G├╝rtelbinden

G├╝rtelbinden

Der weiße Gürtel wird dem Schüler mir dem ersten Dobok überreicht.
Die einzige Anforderung an den niedrigsten Kup-Grad besteht darin, die Regeln des Dojang einzuhalten und den Gürtel korrekt binden zu können.


                 
1) Die markierte Seite des Gürtels in die                               2) Den Gürtel mit der linken Hand
   linke Handnehmen.                                                         an den Körper legen.
    


                
3) Dann den Gürtel gegen den Uhrzeigersinn                          4) Das untere, markierte Gürtelende nach unten
  (von oben betrachtet) 2 mal um den Körper legen.                     herausziehen.
  Darauf achten, dass die Gürtelbahnen sauber
  übereinander liegen.

                
5) Dann beide Enden gerade vor den Körper halten                   6) Das linke, markierte Gürtelende wieder bis über
   und gleich lang ziehen.                                                    die Körpermitte unter den Gürtel schieben.



                
7) Und jetzt das rechte Ende bis über die Körper-                    8) Mit der rechten Hand die 3 Gürtellagen in der 
   mitte über den Gürtel legen.                                             Mitte zusammenhalten und mit der linken Hand
                                                                                 das nicht markierte Ende des Gürtels fassen.


                
9) Jetzt das nicht markierte Gürtelende von unten                   10) Der 1. Teil ist geschafft, nur noch stramm
  nach oben hinter allen Gürtellagen herziehen.                           ziehen.




                 
11) Das untere Gürtelende in die rechte Hand,                       12) Die Gürtelende vor dem Körper kreuzen,
     das andere in die Linke nehmen.                                       das beschriftete Ende bleibt natürlich unten.



                
13) Das beschriftete Ende nach oben heben.                         14) Und nach unten durchstecken.
      



                 
15) Die Gürtelende passend entdrehen.                                 16) Und festziehen. Fertig!




Das Ergebnis, wenn ihr alles richtig gemacht habt:

                 
17) Die Gürtelenden sind gleich lang.                                  18) Und die Gürtelbahnen liegen am Rücken
                                                                                  sauber übereinander.