Bagua Zhang - Chinesische Methoden der Kampfkunst

Bagua Zhang - Chinesische Methoden der Kampfkunst

Bagua Zhang ('Hand der Acht Trigramme') wurde im 19. Jahrhundert von dem Kampfkünstler Dong Hai Chuan entwickelt und beruht auf verschiedenen chinesischen Kampfkünsten.

Charakteristisch für Bagua Zhang ist die kreis- und spiralförmige Körperarbeit, die mit der Methode des "Kreisgehens" geübt wird. Die fließenden Handwechsel werden zusammen mit der dynamischen Schrittarbeit schließlich in Partneranwendungen geübt. Unsere Gruppe lernt Bagua Zhang in der Linie nach Zhang Zhao Dong, ein Schüler von Chen Ting Hua.

Die Trainingsgruppe richtet sich an Erwachsene. Schwerpunkt des gemeinsamen Trainings sind bewaffnete und unbewaffnete Anwendungen, die auf den Handwechseln beruhen und Bewegungs- und Kampfprinzipien schulen.
 
Für Informationen zu den regelmäßigen Trainingsterminen bitte eine E-Mail an bgz-paderborn[at]t-online.de senden.
  
Zhang Zhao Dong  









Bagua Zhang wird zu den sogenannten inneren (chinesischen) Kampfkünsten gezählt. So steht es in Beziehung zu anderen inneren chinesischen Stilen wie Taiji Quan, Xingyi Quan oder Yi Quan.
Zhang Zhao Dong, Zhao Dao Xin und Wang Xiangzhai